Hausärztliche Gemeinschaftspraxis
Dr. med.
CH. HARTMANN
 
J. M. SCHAUDIG
Dr. med. A. LINDENBERG*Dr. med. A. Giersch*W. Albrecht*
Fachärzte für Allgemeinmedizin
PALLIATIVMEDIZIN · NOTFALLMEDIZIN · CHIROTHERAPIE · ERNÄHRUNGSMEDIZIN

Lebenslauf von Johannes Schaudig

  • Geboren im Chiemgau / Oberbayern als Letztes von 3 Kindern.
  • Aufgewachsen im beschaulichen Dinkelsb√ľhl, einem historischen St√§dtchen in Mittelfranken mit einer gro√üen Zahl t√§glich angekarrter japanischer Touristen.
  • Aufnahme des Medizinstudiums 1996 in Rostock, mein erster Kontakt mit den damals so genannten bl√ľhenden Landschaften Ostdeutschlands.
  • Wechsel an die Carl-Gustav-Carus Universit√§t Dresden im Jahre 2000 mit Approbation zum Arzt 2004.
  • In dieser Zeit erfolgte eine Vielzahl von Praktika/Famulaturen, u.a. in der Gyn√§kologie/Geburtshilfe im KCMC, Moshi, Tansania, dem orthop√§dischen Uni-Spital ‚ÄěBalgrist‚Äú in Z√ľrich und ‚ÄěChirurgie mit wenig Mitteln‚Äú im Sir-J.J.-Group of Hospitals in Mumbai, Indien.
  • Die erste √§rztliche Anstellung erfolgte im Jahr 2004 als pulmologisch-internistischer Stationsarzt in der Nordsee-Reha-Klinik St.Peter- Ording.
  • Es folgte der Umzug nach Potsdam und eine Anstellung am St√§dtischen Krankenhaus in Brandenburg a.d. Havel. Dabei wurden die Kenntnisse in Gastroenterologie, Kardiologie, Abdominal- und Unfallchirurgie sowie P√§diatrie f√ľr jeweils 6 Monate vertieft.
  • Die f√ľr die Facharztweiterbildung notwendige Zeit in einer Allgemeinarztpraxis f√ľhrte mich nach Hamburg. Zuerst fand dies in einer Praxis in S√ľlldorf/Blankenese statt. Dabei erlernte ich die Methodik der Mesotherapie und des Kinesio-Tapings. Komplettiert wurde die Weiterbildungszeit durch die T√§tigkeit in einer Allgemeinarztpraxis in Hamburg-Langenhorn.
  • Die Pr√ľfung zum Facharzt f√ľr Allgemeinmedizin legte ich im November 2009 ab.
  • Die Zeit bis zur √úbernahme der Praxis Dr. Meissner/Dr. Reimer wurde mit einer Honorararztt√§tigkeit im brandenburgischen Perleberg sowie in der Notaufnahme des Diakoniekrankenhauses Flensburg √ľberbr√ľckt.
  • Am 01.07.2010 √ľbernahmen Dr. Hartmann und ich zuerst den Praxisanteil von Dr. Reimer, zum 01.01.2011 schied Dr. Meissner aus der Praxisgemeinschaft aus.
  • Seit Juni 2011 f√ľhre ich die Zusatzbezeichnung ‚ÄěPalliativmedizin‚Äú.